Alphornklänge in Berlin

Alphornklänge in Berlin

Fesche Madln und stramme Burschen waren kürzlich in der Bundeshauptstadt zu sehen. Denn das Studentenwerk Berlin lud alle Mensa-Besucher zu einer kulinarischen Reise ein – von Österreich über Italien nach Deutschland, in die Schweiz und schließlich nach Frankreich.

Zwei Wochen lang gab es für die Studenten in den Mensen der Berliner Hochschulen einen außergewöhnlichen Speiseplan: Stubaier Majoranfleisch, italienischer Lammtopf, Schweizer Zitronenhuhn, französischer Flammkuchen mit Schmand … kulinarische Grüße aus den Alpen, bei denen einem das Wasser im Mund zusammenläuft …

Doch nicht nur der Gaumenschmaus war einzigartig – auch fürs Auge war etwas geboten, denn BUHL-Mitarbeiter unserer Niederlassung Berlin 2 verteilten dort zwei Wochen lang weitere Spezialitäten aus den Alpenländern – natürlich in der Original-Tracht. Alphornklänge und Jodelgesang trugen zusätzlich zur zünftigen Stimmung bei.

Ein ungewöhnlicher Einsatz für unser Team, der viel Spaß gemacht hat!

Hessens größtes Oktoberfest

Hessens größtes Oktoberfest

Sie denken bei Dirndl, Lederhosen und Wadlstrümpfen an Bayern? Falsch gedacht: Auch nördlich des Weißwurst-Äquators stellen Trachtenträger inzwischen keine Minderheit mehr dar. Erst recht nicht, wenn im Hotel- und Kongresszentrum Esperanto in Fulda die „Wiesn“ über die Bühne geht, denn das „größte Oktoberfest Hessens“ zieht jedes Jahr wieder Tausende Feierlustige in die Barockstadt.

Drei Tage lang herrschte Ausnahmezustand im Esperanto, denn das dortige Oktoberfest ist ein Fest voller Superlative: Täglich strömten bis zu 4.000 Personen in die Halle. Aus 62 Zapfhähnen floss das süffige Festbier, insgesamt 4.300 Maßkrüge und fast genauso viele „Halbe“ waren im Umlauf. Knusprige Schweinshaxen und Grillhendl, große Vesperplatten, ofenfrische Laugenbrezeln, knackiger Radi und weitere bayerische Spezialitäten machten Appetit. Die Live-Bands, darunter die „Zillertaler“ aus Tirol, brachten den Saal dann endgültig zum Brodeln!

Dies bedeutete einen Großeinsatz für unsere Niederlassung Fulda! Michael Kraus (Personaldisponent Küche), Florian Bauer (Personaldisponent Service) und BUHL-Regionalleiter Jürgen Herr stellten eine Mannschaft von 50 BUHL-Mitarbeitern (Servicekräfte, Zapfer, Thekenkräfte und Logistiker) auf die Beine, die drei Tage lang bis in die frühen Morgenstunden ihr Bestes gaben.

Fazit: Die Esperanto-„Wiesn“ steht dem Münchner Vorbild in puncto Stimmung in nichts nach – und sowohl die Gäste als auch unser Team aus Fulda freuen sich schon, wenn es nächstes Jahr wieder heißt: „O’zapft is!“

Eröffnung des LEZ in Hannover

Eröffnung des LEZ in Hannover

Hannover – weltweit bekannt als Gastgeber der Weltausstellung „Expo“ im Jahr 2000 sowie durch die jährlich stattfindende Informationstechnik-Messe CeBIT – hatte schon immer viel zu bieten. Jetzt wird die niedersächsische Landeshauptstadt für ihre Besucher noch attraktiver! Denn das „Leine-Center“, ein riesiges Einkaufszentrum mit über 100 Geschäften, Restaurants und Cafés, öffnete letzte Woche seine Pforten in Laatzen am südlichen Stadtrand.

Bereits einen Tag zuvor konnten sich 350 geladene Gäste vom grandiosen Einkaufsangebot überzeugen und ließen sich diese Gelegenheit für ein exklusives Shopping-Erlebnis natürlich nicht entgehen. Und sie wurden nicht enttäuscht – denn im neuen Einkaufsparadies gibt es alles, was das Herz begehrt.

Auch Shoppen macht hungrig, und so durfte natürlich ein entsprechendes gastronomisches Angebot nicht fehlen. Gemeinsam mit der Küchencrew von OTTO Kochwerk aus Hamburg kümmerten sich 4 BUHL-Köche und 12 BUHL-Servicekräfte unserer Niederlassung Hannover um das leibliche Wohl der neugierigen und einkaufswilligen Besucher – und sorgten mit ihrem Einsatz dafür, dass das LEZ als Einkaufsparadies und Erlebnismittelpunkt für die südliche Region Hannover eine gelungene Premiere feiern konnte.