Gratulation für 25 Jahre BUHL

Mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit ist Ewald Köppel aus Berlin unser dienstältester Mitarbeiter.
Ewald Köppel aus Berlin freut sich über sein 25-jähriges BUHL-Jubiläum. Jacqueline Schulz, Personalreferentin, und Dennis Grade, Personaldisponent Service, gratulieren.

Gratulation für 25 Jahre BUHL

Wissen Sie noch, was Sie 1994, vor 25 Jahren, gemacht haben? Helmut Kohl war Bundeskanzler, Michael Schuhmacher wurde zum ersten Mal Formel-1-Weltmeister und im Kino lief „Der bewegte Mann“ …

Und Ewald Köppel hatte seinen ersten Arbeitstag bei BUHL! Seit 25 Jahren ist Herr Köppel für uns im Einsatz und ist damit unser dienstältester Mitarbeiter in Berlin!

Während seiner langjährigen Dienstzeit hat er so gut wie ALLE Kunden, alle externen Kollegen und natürlich auch alle internen Besetzungen kennen gelernt. Der erfahrene Koch und Kellner erzählt, dass er eigentlich eher aus Zufall bei BUHL gelandet ist: „Neben meiner Wohnung war das erste BUHL-Büro in Berlin … Ich habe spontan um ein Vorstellungsgespräch gebeten und war bereits am nächsten Tag schon im Einsatz… “

25 Jahre sind seitdem vergangen. Herrn Köppels erster Einsatz war die Eröffnung des Hotels Estrel, des mit 1.125 Zimmern größten Hotels in Deutschland. Auch war er für BUHL regelmäßig in den Botschaften und Landesvertretungen unterwegs, in Hotels, auf Caterings und Messen … Sein Lieblingsarbeitsplatz ist, nach eigener Aussage, das Wellnesshotel Arosa im schönen Bad Saarow … Der unglaubliche Blick auf den Scharmützelsee entschädigt ihn für immerhin 1,5 Stunden Anfahrtsweg!

Herr Köppel ist immer zur Stelle, wenn man ihn braucht, hat uns hier immer unterstützt und steht uns zuverlässig und loyal zur Seite. Wir hoffen, dass er uns noch lange gesund und munter erhalten bleibt.

Berlin gratuliert auf’s Herzlichste und freut sich, solch einen tollen Mitarbeiter in seinen Reihen zu haben. Und auch wir senden auf diesem Weg herzliche Grüße in die Bundeshauptstadt:

Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz und 25 Jahre BUHL, Herr Köppel!

⊂ JUHO ⊃

Persönliche Glückwünsche zum Jubiläum sind bei BUHL selbstverständlich.

Dank für 20 Jahre BUHL – Sonja Schmid

20 Jahre BUHL - das ist schon etwas ganz Besonderes.
Glückwunsch zum 20-jährigen BUHL-Jubiläum. Die persönliche Gratulation nach so langer Firmenzugehörigkeit ließen sich die Gesellschafter natürlich nicht nehmen.

Dank für 20 Jahre BUHL – Sonja Schmid

Wie die Zeit vergeht! 20 Jahre ist es nun schon her, dass Frau Sonja Schmid als kaufmännische Mitarbeiterin in Teilzeit bei uns angefangen hat!

In dieser langen Zeit ist sie ein unersetzlicher Teil von BUHL geworden. Seit 1999 arbeitet sie als Sachbearbeiterin in der Faktur für uns und trägt mit ihrem Engagement maßgeblich zu unserem Firmenerfolg bei. In guten wie auch in schwierigen Zeiten ist sie uns immer loyal zur Seite gestanden. Ihr Jubiläum bedeutet zugleich 20 Jahre erfolgreiche Arbeit, tollen Einsatz und großartige Kollegialität und Treue!

Die Gesellschafter der BUHL-Holding, Charlotte und Hermann Buhl, ließen es sich nicht nehmen, Frau Schmid in der Augsburger Zentrale persönlich für ihre langjährigen Dienste und Loyalität zu ehren: „Wir sind stolz darauf, dass Sie seit so vielen Jahren bei uns sind, und danken Ihnen heute ganz besonders für die vertrauensvolle Zusammenarbeit!“

Dem schließen wir uns an: Auch wir gratulieren herzlich zum 20-Jährigen, wünschen weiterhin viel Freude, Glück und Erfolg und freuen uns auf die weitere – hoffentlich lange! – Zusammenarbeit!

⊂ JUHO ⊃

Internationale Journalisten-Tagung in Hamburg mit Unterstützung des Hamburger BUHL-Service-Teams

Internationale Journalismus-Konferenz in Hamburg

Die Global Conference ist die größte internationale Tagung für journalistische Recherche und fand zum ersten Mal in Deutschland statt.
Über 1.000 Journalisten aus aller Herren Länder waren zu Gast in der Hafencity – unser Team wurde für den Service gebucht.

Internationale Journalismus-Konferenz in Hamburg

Grenzüberschreitende Kooperationen und Pressefreiheit – diese und viele weitere Themen standen vor kurzem auf der Tagesordnung der 11. Global Investigative Journalism Conference (GIJC) in der Hafencity.

Die Global Conference ist die größte internationale Tagung für journalistische Recherche und fand zum ersten Mal in Deutschland statt. Mehr als 1.000 Journalisten aus über 130 Ländern kamen zu diesem Zweck in die Hansestadt, um drei Tage lang ihre Kenntnisse und Erfahrungen zum Recherchehandwerk auszutauschen.

Ein weites Feld: Techniken und Methoden des investigativen Journalismus, Datenjournalismus, Online-Recherche, Nonprofit-Journalismus und neue Finanzierungsmodelle, Exil-Journalismus … zu Gast waren u.a. Journalisten aus Ländern mit eingeschränkter Pressefreiheit, die von den Gefahren und Hürden, aber auch den Erfolgen ihrer Arbeit berichteten.

Ein leerer Bauch tagt nicht gern – und dass die Rechercheure aus allen Regionen der Erde die Konferenz nicht mit knurrendem Magen überstehen mussten, dafür sorgte gewohnt zuverlässig das Team unserer Niederlassung Hamburg, die unter Einsatzleitung von Alena Thies (Fachbereichsleiterin) mit ca. 20 BUHL-Mitarbeitern vor Ort den Service tatkräftig unterstützte.

Vielen Dank an unseren Kunden, das Studierendenwerk Hamburg, für diesen tollen Auftrag sowie an alle unsere Mitarbeiter für einen super Einsatz mit ganz großem Engagement!

⊂ JUHO ⊃

 

Unternehmerin Charlotte Buhl feierte ihren 70. Geburtstag.

70. Geburtstag von Charlotte Buhl

Dier erfolgreiche Unternehmerin hat ein äußerst erfogreiches und unternehmungsreiches Leben vorzuweisen.
Blickt anlässlich ihres 70. Geburtstages auf ihr Leben zurück: Charlotte Buhl.

70. Geburtstag von Charlotte Buhl

Gemeinsam mit ihrem Mann Hermann Buhl begründete Charlotte Buhl den BUHL Personal-Service mit bundesweit mehr als 4000 Mitarbeitern und leistete nicht nur in der gastronomischen Arbeitnehmerüberlassung viele Jahre Pionierarbeit. Nun feierte die Geschäftsführende Gesellschafterin der BUHL Holding ihren 70. Geburtstag – und dieser Anlass wurde natürlich gebührend gefeiert.

Im firmeneigenen Restaurant HOGALOUNGE im Augsburger BUHL Business Center war die komplette Belegschaft der BUHL Zentralverwaltung zu diesem Anlass eingeladen. Zunächst gab es einen feierlichen Empfang im Saal „Gold“. Im Anschluss erwartete die Geschäftsführer und Mitarbeiter ein festliches Menü mit musikalischer Begleitung durch das Jazz-Ensemble der Wertinger Musikschule.

 

Die Vergangenheit

Doch zuvor blickte Charlotte Buhl in einer bewegenden Ansprache auf ihr Leben zurück, ein Leben, das immer auch geprägt war vom gesellschaftlichen Umfeld und der Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland:

Denn das Jahr 1949 ist ja nicht nur mein Geburtsjahr, sondern es ist auch das Geburtsjahr der Bundesrepublik Deutschland, die 1949 aus den Trümmern des 2. Weltkriegs gegründet wurde.“

70 ereignisreiche Jahre sind seither vergangen, und „Sie, die junge Generation, kennen nur noch das neue, starke, geachtete Deutschland im Herzen Europas. Sie können wieder stolz auf unser Land sein, und es wird in den Händen Ihrer Generation liegen, das freie, blühende Land, das dem Einzelnen ungeahnte Entfaltungsmöglichkeiten bietet, zu erhalten und für seine Werte einzutreten.“

Doch auch die Unternehmerin kann auf ein höchst erfolgreiches Lebenswerk zurückblicken, denn Charlotte Buhl hat Beeindruckendes geleistet:

Die gebürtige Münchnerin machte 1971 ihr Abitur. Davor hatte sie eine Ausbildung im Steuerfach absolviert und Berufserfahrung als Steuerfachangestellte gesammelt. Sie studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München die Studienfächer Chemie und Biologie für das höhere Lehramt, absolvierte das 1. und 2. Staatsexamen und unterrichtete knapp 10 Jahre als Studienrätin an bayerischen Gymnasien. Das interessante gastronomische Betätigungsfeld ihres Mannes reizte sie schließlich, neue Herausforderungen anzunehmen. Sie hängte die Beamtenlaufbahn an den Nagel, quittierte den Schuldienst und trat 1986, als Hermann Buhl die Augsburger Kongressgastronomie übernahm, in das Unternehmen ihres Mannes ein.

1988 gründeten die Eheleute Buhl als gleichberechtigte Partner die Buhl GmbH. Seither war Charlotte Buhl als Geschäftsführende Gesellschafterin für den kompletten kaufmännischen Unternehmensbereich verantwortlich.

In den Folgejahren baute das Unternehmerpaar nicht nur den Personal-Service zu einem bundesweit erfolgreich agierenden Unternehmen auf, sondern erweiterte das Angebot für Hotellerie und Gastronomie um zahlreiche weitere Geschäftsfelder in den Bereichen Personallösungen, kaufmännische Dienstleistungen, Medienprojekte und Web-Portale.

Auch für die gesamte Branche hat sich Charlotte Buhl zusammen mit ihrem Mann immer wieder stark gemacht: 2014 trat sie mit ihrer Petition „7 statt 19 % auf alle Speisen“ vor den Petitionsausschuss des Bundestags und kämpfte in Berlin für eine gerechtere Umsatzsteuer.

Die Eheleute Hermann und Charlotte Buhl gründeten erfolgreich ihre UNternehmen und sind heute Marktführer in ihrem Bereich.
Gemeinsam mit ihrem Mann Hermann Buhl schrieb Charlotte Buhl eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht.

Die Gegenwart

Heute ist die BUHL Gruppe mit Firmensitz in der Fuggerstadt Augsburg Marktführer in ihrem speziellen Dienstleistungssegment. Fast 4000 Mitarbeiter sind in der gastronomischen Personaldienstleistung in den deutschlandweiten Niederlassungen von BUHL Personal und STUDENTpartout beschäftigt. Aber auch die in Augsburg und Wien ansässigen Unternehmen (BUHL Lohn, HOGAPAGE Media, BUHL Services, HOGALOUNGE) weisen große Erfolge auf und haben durch Innovationen in den digitalen Geschäftsfeldern und durch Ausweitung in die DACH-Region die Zeichen auf „Zukunft“ gestellt.

Und so fällt das Resümee der Unternehmerin äußerst positiv aus: „Ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die eine positive Bilanz ziehen können: persönlich, privat und beruflich.“

Charlotte Buhl ist in viele Entwicklungen des Unternehmens bis zum heutigen Tage voll eingebunden. Wobei die Prioritäten immer klar gesetzt sind: An erster Stelle stehen die Kunden und die Mitarbeiter!

 

Die Zukunft

In Zukunft möchte die Unternehmerin es jedoch etwas ruhiger angehen lassen:

Deshalb möchte ich es auch mit Charlie Chaplin halten, der zu seinem 70. Geburtstag meinte, es sei an der Zeit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und sich nicht mehr um die Zukunft zu sorgen, es sei an der Zeit, nur noch das zu machen, was Freude bereitet und glücklich macht, nur noch Dinge zu tun, die man gerne tut und die das Herz zum Lachen bringen.“

Die Weichen dafür werden gerade gestellt, u.a. mit der Gründung der BUHL Holding GmbH Anfang des Jahres 2019, die als Dachgesellschaft alle BUHL-Unternehmen zusammenhält und die nun für die strategische und wirtschaftlich gesunde Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe verantwortlich ist.

„ … man möchte eine Spur hinterlassen, und in meinem Fall heißt das: Ich möchte mein Lebenswerk, das auch das meines Mannes ist, fit für die Zukunft machen, d.h. auf die Zukunft ohne uns vorbereiten.

Das Lebenswerk des Unternehmerpaares wird deshalb in eine Stiftung eingehen, deren Ziel es sein wird, „im gesamten deutschsprachigen Raum tätig zu werden und in unserer Branche, die unser Arbeitsleben bestimmt hat, Projekte im Bildungswesen, im sozialen und im kulturellen Bereich zu realisieren.“

So fällt auch der Blick in die Zukunft optimistisch aus:

Natürlich wünsche ich mir, die positive Entwicklung der Unternehmensgruppe noch lange Zeit begleiten zu können und die Stiftung mit Leben zu füllen. Das wird mir Freude bereiten und meine Tage bereichern. Und wenn ich es klug anstelle, wird zudem Zeit für meine privaten Vorlieben in den Bereichen Literatur, Musik und Kunst bleiben. Denn jeder einzelne Tag ist kostbar, jeder einzelne Tag ist es, der zählt.“


Die gesamte Belegschaft gratulierte sehr herzlich mit einem persönlichen Geschenk. Wir wünschen auch an dieser Stelle alles, alles Gute und noch viele weitere erfüllte Jahre bei bester Gesundheit!

⊂ JUHO ⊃

18 BUHL-Mitarbeiter waren in der Villa Hammerschmidt beim Bundespräsidenten im Einsatz.

BUHL beim Bundespräsidenten

So einen Einsatz gibt es nicht alle Tage im zweiten Wohnsitz des Bundespräsidenten in Bonn.
Wir sind sehr stolz auf unser Bonner Team um Regionalleiter Daniel Habibi-Naini (ganz rechts) und Niederlassungsleiter (Koblenz) Karsten Dreßen, die die Gäste des Bundespräsidenten perfekt betreuten.

BUHL beim Bundespräsidenten

Immer wieder eine Ehre und zugleich eine besondere Herausforderung: Wenn der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier – oder in diesem Fall die First Lady Elke Büdenbender in die Villa Hammerschmidt einlädt, ist unser Team gefordert!

Am 26. September war es wieder so weit: Zahlreiche ausgewählte Gäste waren zur Veranstaltung mit dem Titel „Frauen in den Zeiten – eine historische Soirée zu vier sehr ungleichen First Ladies aus West- und Ostdeutschland“ gekommen. Ein wunderbarer Abend zu Geschichte, mit Geschichten und perfekter musikalischer Umrahmung stand auf dem Programm.

Thematisiert wurde das Leben der First Ladies aus West- und Ostdeutschland. Denn während die politische Arbeit der deutschen Staatsmänner sich stets im Rampenlicht von Öffentlichkeit und Medien abspielte, handelten deren Gattinnen oftmals im Schatten ihrer staatstragenden Ehemänner – und leisteten mit ihrem politischen und sozialen Engagement dennoch Außergewöhnliches!

Passend zum historischen Kontext erklangen zur musikalischen Untermalung populäre Schlager von Künstlern wie Peter Alexander, Conny Froboess, Udo Jürgens, Heidi Brühl und Hildegard Knef – vorgetragen von fünf Musikerinnen und Musikern der Hochschule für Musik Detmold.

Für den Service bei diesem hochkarätigen Event im Bonner Amts- und Wohnsitz des Bundespräsidenten beauftragte das Bundespräsidialamt unsere Niederlassung in Bonn. Unser Team unterstützte den Abend mit 18 Mitarbeitern vor Ort und war wieder einmal ein Garant für den perfekten Service am Gast.

Regionalleiter Daniel Habibi-Naini und Niederlassungsleiter (Koblenz) Karsten Dreßen waren als Einsatzleiter persönlich mit dabei: „Einen solch außergewöhnlichen Auftrag bekommt man nicht alle Tage, und wir sind sehr stolz darauf, in der Villa Hammerschmidt mit unserem Serviceteam dabei zu sein, um die Gäste des Bundespräsidenten zu betreuen.“

Auch wir sind stolz auf unser Bonner Team und bedanken uns sehr herzlich für das großartige Engagement!

⊂ JUHO ⊃

Seit 40 Jahren mit KLemmeinheiten erfolgreich am Markt: Mit einem großen Event für MItarbeiter feierte SITEMA Jubiläum.

40 Jahre SITEMA

Die Klemmköpfe der Firma SITEMA aus Karlsruhe sind heute unverzichtbarer Bestandteil vieler technischer Konstruktionen.
Das Karlsruher Familienunternehmen SITEMA feierte sein 40-jähriges Bestehen mit einem großen Event. Unsere Mitarbeiter sorgten für das leibliche Wohl der Gäste.

40 Jahre SITEMA  

Der Name SITEMA steht für SIcherheitsTEchnik im MAschinenbau. Egal ob hydraulische Pressen, Schweißmaschinen, Hängebrücken, Seilbahnen, Roboter oder das mobile Hubpodium im Theater – die Klemmköpfe der Firma SITEMA aus Karlsruhe sind heute unverzichtbarer Bestandteil vieler technischer Konstruktionen.

Alles begann Jahre 1979. Zu dieser Zeit führte Adolf Rastetter als Selbständiger Wartungsarbeiten an hydraulischen Aufzügen durch. Aufgerüttelt durch einen tragischen Unfall in den USA, beschloss er, die Sicherheit von hydraulischen Aufzügen zu verbessern. Nach einigem Tüfteln hatte er den entscheidenden Einfall:

Ebenso wie ein Ringkämpfer sich die Energie und das Eigengewicht des Gegners zunutze macht, könnte doch die Energie der zu sichernden Masse dazu genutzt werden, die notwendigen Kräfte zu generieren – über ein selbstverstärkendes Klemmsystem, welches sich immer stärker zusammenzieht, je größer die Last ist. So werden die hohen Bremskräfte von hydraulischen Aufzügen durch Reibung direkt an der Kolbenstange übertragen … eine geniale Idee!

Die 1979 entwickelte Technologie bildete die Grundlage für zahlreiche Weiterentwicklungen: Heute entwickelt und produziert SITEMA hydraulisch, pneumatisch, mechanisch und elektrisch geschaltete Klemmeinheiten für unzählige Anwendungsgebiete.

Vor kurzem feierte das Karlsruher Familienunternehmen sein 40-jähriges Bestehen! Über 250 Gäste (Mitarbeiter, Angehörige und Kunden aus dem In- und Ausland) waren zu einem großen Event geladen. Da war alles geboten, was das Herz begehrt: Liveperformance, DJane, Waffel-Mobil, Eiswagen, Kinderprogramm für die Kleinen, und, und, und …

Natürlich durfte auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Hier war – bei so vielen Gästen – tatkräftige BUHL-Unterstützung gefragt: Gemeinsam mit unserem Kunden Graf Corporate Events und Metzgermeister Heiko Brath mit Team sorgten unsere Karlsruher Mitarbeiter unter Einsatzleitung von Personaldisponentin Gianna Prato-Hammer dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Auch wir gratulieren herzlich zum 40-jährigen Jubiläum und bedanken uns bei unserem Kunden für diesen tollen Auftrag und bei allen Mitarbeitern für den großartigen Einsatz!

⊂ JUHO ⊃

Vor der Sparrenburg gab es win schönes Bild unseresn Bielefelder Niederlassungsteams

10 Jahre BUHL in Bielefeld

Auch in Bielefeld ist BUHL seit 10 Jahren erfolgreich vertreten.
Unser Bielefelder Team vor der Sparrenburg. Hinten: Onrica Dorschu (Niederlassungsleiterin) und Wioletta Slowik (Fachbereichsleiterin Service); Vorne: Steven Gabler (Fachbereichsleiter Küche) und Monika Lackmann (Personaldisponentin Service)

10 Jahre BUHL in Bielefeld

BUHL ist auch in Bielefeld vertreten? Das gibt’s doch gar nicht!

Nicht nur der altbekannte Witz, wonach die Existenz der Stadt bezweifelt wird (Bielefeld-Verschwörung), feiert dieses Jahr Jubiläum. Auch unsere Niederlassung in Bielefeld darf sich 2019 über ihr 10-jähriges Bestehen freuen. Denn seit 2009 sind wir mit einer eigenen Niederlassung in Ostwestfalen vertreten.

Die alte Kaufmannsstadt am Teutoburger Wald hat – entgegen aller Gerüchte – eine jahrhundertelange Tradition und Geschichte vorzuweisen: Bereits Anfang des 9. Jahrhunderts wurde Bielefeld erstmals erwähnt, seit 1214 wird es als Stadt bezeichnet. Heute ist Bielefeld eine moderne Großstadt und als Standort der Nahrungsmittelindustrie, der Druck- und Bekleidungsindustrie und des Maschinenbaus international bekannt: Marken wie Oetker, Seidensticker, Schüco oder Alcina sind hier beheimatet, aber auch zahlreiche Handels- und Dienstleistungsunternehmen haben ihren Sitz im Zentrum der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen-Lippe. Als junge Hochschulstadt mit mit einem modernen Campus und rund 35.000 Studierenden hat sich Bielefeld ebenfalls einen Namen gemacht.

In Bielefeld arbeiten derzeit über 80 Mitarbeiter bei BUHL – und sind nicht nur in der Stadt selbst, sondern in der ganzen Region im Einsatz: Egal ob in den zahlreichen Restaurants und Hotels aller Kategorien, in den gastronomischen Betrieben namhafter Unternehmen aus Industrie und Privatwirtschaft, in Krankenhäusern und Seniorenheimen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen oder in den vielen gastronomischen Betrieben im ostwestfälischen Umland: Immer mehr Kunden greifen bei Personalengpässen auf BUHL-Personal zurück:

Wir gratulieren zum Jubiläum, schicken herzliche Grüße nach Bielefeld und bedanken uns bei Niederlassungsleiterin Onrica Dorschu, Fachbereichsleiter Küche Steven Gabler, Personaldisponentin Service Monika Lackmann und natürlich beim gesamten Bielefelder Team für die engagierte Arbeit und den großartigen Einsatz in den letzten 10 Jahren!

⊂ JUHO ⊃

 

Glückwunsch zum Jubiläum!

Glückwunsch zum Jubiläum!

Langjährige Mitarbeiter sind das Herzstück eines jeden Unternehmens, deshalb ist es eine wichtige Aufgabe für alle Firmen, gute Mitarbeiter zu halten. In der Firmenzentrale in Augsburg und in den Niederlassungen konnten in den vergangenen Tagen wieder einige unserer Kollegen ein langjährigen BUHL-Jubiläum feiern:

10 Jahre BUHL sind auch in der Buchhaltung ein Grund zum Feiern.
Die treue Seele der Finanzbuchhaltung: Seit 10 Jahren ist Sarah Kraus im Unternehmen: Geschäftsführer Richard Wagner gratuliert.

Seit 10 Jahren bei BUHL: Sarah Kraus, Finanzbuchhaltung

Sarah Kraus hat vor genau 10 Jahren, am 01. September 2009, bei uns ihre Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation begonnen, damals noch in unserer Zentrale in Wertingen. Nach Ende ihrer Lehrzeit wechselte sie in die neu gegründete BUHL Lohn GmbH und startete als Sachbearbeiterin Finanzbuchhaltung in das Berufsleben. Inzwischen ist sie eine der erfahrensten Kräfte in unserer Buchhaltung und mit ihrem Wissen eine wertvolle Unterstützung für die gesamte BUHL-Gruppe!

5 Jahre BUHL in Berlin-Mitte - Treue in der Bundeshauptstadt
Dennis Grade (4. von rechts mit Urkunde) wird vom ganzen Berliner Team für 5 Jahre BUHL beglückwünscht.

Seit 5 Jahren bei BUHL: Dennis Grade, Berlin

Vor fünf Jahren, am 01. September 2014, hat Dennis Grade bei uns als Personaldisponent Service an unserem Standort in Berlin-Mitte begonnen und sich durch seinen Fleiß, sein Engagement und seine Zuverlässigkeit schnell unentbehrlich gemacht. Heute ist er mit seiner Erfahrung und seinem Wissen ein wichtiger Kollege für unser Team in der Bundeshauptstadt.

Ein weiteres BUHLiläum gab es in Köln-Leverkusen
Niederlassungsleiterin Ina Radermacher erhält herzliche Glückwünsche für 5 Jahre BUHL von Geschäftsführer Matthias Recknagel.

Seit 5 Jahren bei BUHL: Ina Radermacher, Köln-Leverkusen

Auch bei Ina Radermacher bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich für ihre langjährige Firmentreue. Sie hat ebenfalls vor inzwischen 5 Jahren als Personaldisponentin Küche in unserer Niederlassung Köln-City begonnen. Heute ist sie als Niederlassungsleiterin für unseren Standort Köln-Leverkusen verantwortlich und führt unser Team in der Bayer-Stadt mit viel Engagement, Kompetenz und Erfahrung!

Auch in Stuttgart gibt es langjährige BUHL-Mitarbeiter.
Peter Schneck (links) ist seit 10 Jahren für BUHL im Einsatz. Regionalleiter Paul Müller gratuliert sehr herzlich mit Urkunde und Champagner.

Seit 10 Jahren bei BUHL: Peter Schneck, Stuttgart

Peter Schneck ist seit nunmehr 10 Jahren unermüdlich für uns im Einsatz! Er hat am 14. September 2009 als Fachbereichsleiter in unserer Niederlassung Stuttgart begonnen. 2012 wurde er zum Assistenten der Regionalleitung ernannt. Herr Schneck hat in den vergangenen Jahren nicht nur viel Fleiß und Engagement, sondern auch große Flexibilität bewiesen: Er war stets zur Stelle, wenn es irgendwo „gebrannt“ hat. Sei es als Interims-Niederlassungsleiter in München, beim Aufbau unserer Außenstelle in Ludwigsburg oder als Ansprechpartner für unseren langjährigen Kunden „Körperwelten“ in Ulm, Ravensburg oder Freiburg: Mit seiner großen Erfahrung, Fachkompetenz und beharrlichem Fleiß trägt er seit 10 Jahren maßgeblich zu unserem Erfolg in der baden-württembergischen Landeshauptstadt und der Region Süd-West bei!

Auch wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihre langjährige Firmentreue, Ihr großes Engagement und Ihren beständigen Einsatz für BUHL. Wir gratulieren zum Jubiläum und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit!

⊂ JUHO ⊃

 

Mit dem Twizy im BUHL-Design auf Mitarbeitersuche

Mit dem Twizy unterwegs

Ein echter Hingucker ist der BUHL-Twizy.
Fabian Baumann, Niederlassungsleiter in Lübeck, geht mit dem Twizy auf Mitarbeitersuche.

Mit dem Twizy unterwegs

Seit September 2015 sind sie deutschlandweit für uns im Einsatz: die BUHL-Twizys!

Die kleinen Elektroautos von Renault im BUHL-Design arbeiten als „Hingucker“ für uns: Stylisch, modern, außergewöhnlich und einzigartig sorgen sie mit ihrem unkonventionellem Auftreten für absolute Aufmerksamkeit.

Eine Aufmerksamkeit, die wir nutzen, um in den BUHL-Städten Mitarbeiter zu finden. Denn in Zeiten des Fachkräftemangels muss man bei der Personalakquise manchmal auch ungewöhnliche Wege einschlagen.

Nun wurde der Twizy in Lübeck entdeckt: Direkt vor unserer Niederlassung – oder auch an anderen prägnanten Stellen – sorgt die kleine „Knutschkugel“ als Sympathieträger für den gewünschten Wow-Effekt!

Wir senden herzliche Grüße nach Lübeck und drücken unserem Team in der Hansestadt natürlich die Daumen, dass die Mitarbeitersuche per Twizy erfolgreich verläuft!

⊂ JUHO ⊃